Direkt zum Inhalt

Fragen und Antworten

Wie sind die Mikroorganismen entstanden?

Wie sind die Mikroorganismen entstanden?

  • Natur
  • Evolution

Die kurze Antwort auf diese Frage lautet: Das weiß bis heute niemand! Die ersten Mikroorganismen traten auf der Erde vor fast vier Milliarden Jahren auf und es gibt gute Gründe anzunehmen, dass diese ältesten Lebensformen auch auf der Erde entstanden sind. Weiterhin ist es höchst wahrscheinlich, dass alle heute lebenden Organismen – ob Bakterien, Pflanzen, Pilze oder Tiere –  von dem gleichen „Ur-Lebewesen“, dem ersten Mikroorganismus, abstammen. Sollte also auf der Erde mehrfach unabhängig Leben entstanden sein, dann haben sich nur die Nachkommen aus einem dieser Entstehungsprozesse durchgesetzt.

Mit Experimenten konnte gezeigt werden, dass die Bausteine, aus denen alle Lebewesen bestehen, also Aminosäuren, Zucker, Fette und Nucleinsäuren (aus denen unser Erbmaterial besteht) unter den Bedingungen entstanden sein können, die auf der jungen Erde herrschten. Allerdings findet man solche einfachen organischen Moleküle zum Teil auch in Meteoriten und anderen Himmelskörpern. Daher gibt es auch die Idee, diese Bausteine seien aus dem All zu uns gekommen.

Weitgehend offen ist aber, wie die darauffolgenden Schritte abliefen, denn nun wird es kompliziert: Zunächst müssen sich diese Bausteine zu größeren Molekülen, wie zum Beispiel komplexen Eiweißen, zusammen gelagert haben. Dann wurden diese Moleküle in Bläschen, die mit einer Membran umgeben sind, eingeschlossen. Im Inneren der Bläschen müssen chemische Reaktionen abgelaufen sein, die es den Bläschen erlaubten, Energie zu gewinnen und die eigenen Bestandteile zu vervielfältigen. Irgendwann hatten dann diese Bläschen alle die Eigenschaften versammelt, die für Lebewesen typisch sind – die ersten Mikroorganismen waren entstanden.

Zu vielen dieser Schritte in der Entwicklung der ersten Mikroorganismen gibt es – teilweise gegensätzliche – wissenschaftliche Hypothesen. Aber wir sind weit davon entfernt, eine zusammenhängende, widerspruchsfreie Theorie zu haben, die alle notwendigen Schritte für die Entstehung der ersten Mikroorganismen erklären könnte.

Die Frage nach der Entstehung der ersten Lebewesen ist experimentell aus mehreren Gründen nur schwer zu untersuchen. Zwischen der Entstehung der Erde und dem Auftreten des ersten Lebens liegen mehr als 600 Mio. Jahre. Außerdem stand ein riesiger Planet als Experimentierfeld der Evolution zur Verfügung – also viel mehr Zeit und Raum, als Wissenschaftler für die Untersuchung dieser Frage jemals haben werden. Ob es irgendwann gelingen wird, alle Schritte von der Bildung der ersten organischen Moleküle bis hin zur Entstehung eines selbstständigen, lebendigen Organismus zu verstehen oder gar experimentell nachzustellen, ist vollkommen offen.