Kategorie: Physik

  • Wie ist unser Sonnensystem entstanden?

    Hierzu gibt es einen Comic

    Weiterlesen

  • Warum werden Solarzellen nicht mit mehreren √ľbereinander liegenden Lagen gebaut?

    Sonnenlicht besteht aus verschiedenen Farben und damit aus Licht mit verschiedener Energie. Es gibt Solarzellenmaterialien, die nur hochenergetisches (eher blaues) Licht absorbieren k√∂nnen. Dabei entsteht wenig Strom, daf√ľr aber eine hohe Spannung. Dann wiederum gibt es Solarzellenmateralien, die auch Licht mit weniger Energie (z.B. rotes Licht) absorbieren k√∂nnen. Dabei wird viel Strom generiert, allerdings nur eine geringe Spannung.  Da man f√ľr…

    Weiterlesen

  • Wie kann ein Schatten auf einem Foto fliederfarben sein?

    Aus Sicht des Fotografen: Das h√§ngt mit der Lichtbrechung zusammen! Der Fotograf hat direkt auf dem K√∂rper fotografiert aber nicht beachtet, dass von der Seite zus√§tzlich Licht ins Objektiv f√§llt (z.B. Sonnenstrahlen). Dadurch kommt es zu einer √úberblendung, die eigentlich schwarzen Stellen auf dem Bild bekommen zu viel Licht ab und aus der Farbe Schwarz wird die…

    Weiterlesen

  • Was ist Elektrizit√§t?

    Wenn wir uns die Elektrizit√§t aus unserem Alltag wegdenken, dann w√ľrde es um uns herum sehr anders aussehen. Computer, Handys, Tablet, elektrisches Licht, alle elektrischen Ger√§te im Haushalt, das Telefonnetz und das Internet, unsere Autos, E-Bikes, E-Roller‚Ķ. Die Liste lie√üe sich lange fortf√ľhren. All diese Dinge funktionieren nur mit und durch Elektrizit√§t. Und nicht nur…

    Weiterlesen

  • Wie erkl√§rt man „gravitative Zeitdilatation“?

    Dazu fange ich wie folgt an: Was ist √ľberhaupt Zeit? Die ehrliche Antwort eines Physikers ist: Wir wissen nicht, was Zeit ist. Wenn wir Zeit messen, dann z√§hlen wir Schwingungen. Wir z√§hlen zum Beispiel bei einer Atomuhr bestimmte √úbergangsfrequenzen von Elektronen im C√§sium. So ist eine Sekunde definiert: Als das 9.192.631.770-fache der Periodendauer der Strahlung, die dem √úbergang zwischen…

    Weiterlesen

  • Warum vergeht Zeit im Weltraum schneller?

    Dieser Effekt ist eine Vorhersage der Allgemeinen Relativit√§tstheorie (ART) von Albert Einstein und in der Physik auch als „gravitative Zeitdilatation“ bekannt. (Diese Form der Zeitdilatation ist √ľbrigens von derjenigen in der Speziellen Relativit√§tstheorie zu unterscheiden, die mit der Relativbewegung von Bezugssystemen und der Konstanz der Lichtgeschwindigkeit zusammenh√§ngt.) Man k√∂nnte die gravitative Zeitdilatation auch als Dehnung…

    Weiterlesen

  • Gibt es auch wei√üe L√∂cher?

    Um diese Frage zu beantworten, m√ľssen wir zun√§chst sagen, was ein Schwarzes Loch ist. Darunter versteht man ein Objekt, das in seiner unmittelbaren Umgebung ein so starkes Gravitationsfeld erzeugt, dass aufgrund der damit verbundenen Schwerkraft weder Materie, noch Licht- oder Radiosignale dieser Umgebung entweichen k√∂nnen. Da eben selbst Licht (d.h. die Lichtteilchen, sog. Photonen, bzw.…

    Weiterlesen

  • Wieso schmilzt Schnee, wenn man Salz streut?

    Schnee besteht aus vielen kleinen Wasserkristallen. Das bedeutet, dass die Wassermolek√ľle sich kaum bewegen.(Man kann einen Test machen: Wenn man zwei Gl√§ser nimmt, eines mit gekochtem Wasser und eines mit k√ľhlschrankkaltem Wasser, und tropft ein paar Tropfen Farbe/Tinte hinein, sieht man, dass sich im kalten Wasser die Farbe viel langsamer verteilt, was mit der langsamen…

    Weiterlesen

  • Was sind die Ursachen des Urknalls?

    Diese Frage l√§sst sich im Moment noch nicht wissenschaftlich beantworten. Forscher:innen arbeiten allerdings daran, dem Moment des Urknalls immer n√§her zu kommen. Dies passiert durch Berechnungen (Theorie), aber auch durch konkrete Versuche (Experiment). Durch Beobachtungen von fernen Sternen und Galaxien, haben Wissenschaftler:innen vor etwa 100 Jahren herausgefunden, dass sich das Universum immer weiter ausdehnt. Das…

    Weiterlesen

  • Wieso hinterl√§sst geschmolzener Schnee gleichm√§√üige Sandmuster?

    Ausgangspunkt: Der aufgeschobene Schnee ist mit Streusand verunreinigt. Mit der Temperaturabnahme passiert dann Folgendes: Der Schnee schmilzt und zerf√§llt der unregelm√§√üigen √§u√üeren Form des urspr√ľnglichen Haufens entsprechend in kleinere Haufen, die dann weiter schmelzen und¬† zu noch kleineren Einheiten zerfallen sind. Da die Sandk√∂rner davon unber√ľhrt an den kleiner werdenden Schneehaufen haften bleiben, r√ľcken sie…

    Weiterlesen